Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

News

Japanische Delegation zu Besuch bei MITNETZ STROM

japanische-delegation-jepic
Besuch aus Fernost in Kabelsketal. Eine Delegation der japanischen Organisation JEPIC (Japan Electric Power Information Center) hat sich bei MITNETZ STROM  über den Betrieb von Netzen mit hohem Einspeiseranteil informiert.

Motoaki Meguro stellte seine Organisation kurz vor. JEPIC wurde 1958 gegründet, um die regionalen japanischen Elektrizitätsversorger mit neuestem Know-how und Forschungserkenntnissen zu unterstützen. Dabei spielt auch der Austausch mit Elektrizitätsversorgern auf der ganzen Welt eine große Rolle. Einen Schwerpunkt sieht JEPIC derzeit in der intensiven Beschäftigung mit dem Stromverteilnetzbetrieb und der Einbindung regenerativer Energien ins Stromnetz.

Die Kollegen der MITNETZ STROM Jens Leberwurst, Dirk Hollmach und Jens Hache  stellten den japanischen Experten vor,  welche besonderen Herausforderungen sich durch die Einspeisung dezentraler, regenerativer Energien ins Verteilnetz ergeben. Hier verfügt MITNETZ STROM über umfangreiche Erfahrungen. Immerhin gehört das Netzgebiet der MITNETZ STROM zu den Regionen mit dem höchsten Anteil Erneuerbarer Energien in Deutschland überhaupt.

Besonders beeindruckt zeigen sich die Japaner von der IT-Systemlandschaft und dem hohen Automatisierungsgrad der MITNETZ STROM. Ob intelligentes Leitsystem, Workforcemanagement,  Netzsicherheitsmanagement, Smart Metering, Meter-2-Cash oder moderne Onlineservices für die Kunden – die  asiatischen Kollegen waren sichtlich angetan.