Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

Neuer Netzregionsleiter der MITNETZ STROM in Sachsen-Anhalt

Maik Sawitzki ist neuer Leiter der Netzregion Sachsen-Anhalt der MITNETZ STROM. Der gelernte Ingenieur hat Anfang 2019 die Nachfolge von Ulf Matthes angetreten. „Ich freue mich auf die Herausforderung die Region Sachsen-Anhalt voranzubringen. Ich denke in meiner neuen Position werden mir meine Erfahrungen aus unterschiedlichsten Tätigkeiten in technischen und kaufmännischen Bereichen eines Energieversorgungsunternehmens sehr helfen können“, sagt Sawitzki.

1989 begann der berufliche Werdegang von Sawitzki in einem Vorgängerunternehmen der enviaM-Gruppe. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Fachhochschule Senftenberg, entschied sich der neue Netzregionsleiter für eine Tätigkeit als Schaltingenieur am Standort Cottbus. Danach war er in mehreren verantwortlichen Positionen innerhalb des Netzbetreibers tätig. Maik Sawitzki kennt sich im kaufmännischen und technischen Bereich von der Planung über dem Bau, der Instandhaltung bis hin zum Betrieb von Stromnetzanlagen aller Spannungsebenen aus. Zudem absolvierte Sawitzki an der Technischen Hochschule Wildau zusätzlich ein Wirtschaftsingenieurstudium.

Als Netzregionsleiter verantwortet er die Planung und den Bau des gesamten Stromnetzes in der Netzregion Sachsen-Anhalt, wozu auch die Abstimmung mit Behörden und Privatpersonen im Rahmen von Genehmigungsverfahren gehört. Weiterhin ist er zuständig für die Kundenbetreuung, vom Eigenheimbauer bis zu Industriekunden und Einspeisern. Ferner ist Sawitzki erster Ansprechpartner des Netzbetreibers MITNETZ STROM in der Region für Bürgermeister und Kommunen bei Fragen rund um das Stromnetz.

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E Evelyn.Zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.