Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ STROM nimmt Batteriespeicher Bennewitz in Betrieb

MITNETZ STROM positioniert sich einmal mehr als Dienstleister im Strombereich. Erfolgreich hat der enviaM-Netzbetreiber den Bau eines Batteriegroßspeichers neben dem Umspannwerk Bennewitz (Landkreis Leipzig) unterstützt. Am 3. Mai 2019 wurde die Batteriespeicheranlage durch den Geschäftsführer Marc Reimer des Investors Upside Group aus Dülmen und den Netzregionsleiter Uwe Härling der MITNETZ STROM offiziell in Betrieb genommen. Dr. Stephan Lowis, enviaM-Vorstandsvorsitzender, und Martin Dulig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, nahmen an der offiziellen Inbetriebnahme teil.

„Ziel dieses Großspeichers ist die Stabilisierung der Frequenz im Stromnetz und damit die Schaffung einer Grundvoraussetzung für die zuverlässige Energieversorgung. Unter anderem bedingt durch eine wachsende Bedeutung der Elektromobilität sowie den zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien gewinnt diese Aufgabe immer mehr an Bedeutung. Bereits jetzt sind unsere Systeme 24/7 in Betrieb und unterstützen die europäische Netzfrequenz mehrere einhunderttausend Male pro Jahr. Mit MITNETZ STROM haben wir einen wichtigen Partner bei der Umsetzung unseres Beitrags zur Energiewende gefunden“, erklärt Marc Reimer, Geschäftsführer der Upside Invest GmbH & Co. KG.

„Ein wegweisendes Projekt für MITNETZ STROM - unsere klassische Aufgabe ist es, elektrotechnische Anlagen wie Stromleitungen zu warten, zu bauen, instand zu halten und für eine sichere und zuverlässige Stromversorgung zu sorgen. Von daher verfügen wir über die langjährige Erfahrung und das notwendige Wissen, unser Geschäft dienstleistend in und außerhalb unseres Netzgebietes anzubieten“, sagt Uwe Härling, Netzregionsleiter Westsachsen der MITNETZ STROM.

Im September 2018 wurde mit dem Bau des Batteriegroßspeichers neben dem Umspannwerk in Bennewitz begonnen. Der Netzbetreiber stellte alle technischen Maßnahmen für den Anschluss und den Betrieb der Anlage her. Dazu gehörten neben Tiefbauarbeiten und Kabellegung auch die Lieferung und Montage der Übergabestation. Insgesamt wurden 18 Container mit 10.500 Batterie-Zellen sowie neun Wechselrichter aufgestellt und an das Stromnetz angeschlossen. Die Anlage in Bennewitz hat eine Leistung von mehr als 16 Megawatt mit einer Gesamtkapazität von 25 Megawattstunden.

Schwankungen im Stromnetz entstehen unter anderem durch die unregelmäßige Einspeisung von erneuerbaren Energien. Beispielsweise ist bei starkem Wind die Einspeisung aus Windenergie extrem hoch. MITNETZ STROM muss in diesem Moment überschüssigen Strom in das Übertragungsnetz zurückspeisen. Die Frequenz im Verteilnetz steigt dabei. Bei einer Windflaute fehlt dieser eingespeiste Strom. Die Frequenz im Netz muss ausgeglichen werden. Dieses Phänomen lässt sich durch Pufferung mittels Energiespeichern bewältigen.

„Wir sind einer der Verteilnetzbetreiber mit der höchsten Einspeiseleistung aus erneuerbaren Energien in Deutschland. Rein rechnerisch könnten wir in unserem Netzgebiet 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien anbieten. Leider scheint die Sonne nicht immer und der Wind weht nicht ständig. Die Netzinfrastruktur richten wir seit Jahren darauf aus. Schwankungen im Stromnetz gleichen wir beispielsweise im kleineren Umfang mit regelbaren Ortsnetztrafostationen aus“, schließt Härling ab.

MITNETZ STROM bietet Industrieunternehmen, Stadtwerken, Kommunen und Betreibern von erneuerbaren Energie-Anlagen seit mehr als zehn Jahren dienstleistende Arbeiten an. In 2018 wurde der Batteriegroßspeicher neben dem Umspannwerk Langenreichenbach (Landkreis Nordsachsen) errichtet. Weitere Projekte sind in Planung.

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E evelyn.zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

MITNETZ STROM:
Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

UPSIDE GROUP:
Die Upside Group entwickelt, wartet und betreibt ein eigenes Portfolio an Solarkraftwerken und Batteriespeichersystemen zur Bereitstellung von Systemdienstleistungen. Zusätzlich berät die Upside Group weltweit Unternehmen bei anspruchsvollen Themenstellungen im Bereich der Energiewirtschaft. Das Projekt in Bennewitz ist baugleich mit dem durch Upside vor 8 Monate in Langenreichenbach in Betrieb genommenen Batteriegroßspeicher. Mit dem Bau eines dritten 16 MW Großspeichers ist vor 14 Tagen im 10 km südlich von Leipzig gelegenen Groitzsch begonnen worden. Dessen Inbetriebnahme ist ebenfalls für 2019 geplant.