Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Umspannwerk Jessen

Investition in die Zukunft
Mitarbeiter mit Helm und Warnschutzjacke bei Anlagen im Umspannwerk

Energie-Knotenpunkt der Region

MITNETZ STROM hat gemeinsam mit 50Hertz das Umspannwerk Jessen neu gebaut. Das Umspannwerk bildet die Schnittstelle zwischen dem 380-Kilovolt-Übertragungsnetz (Höchstspannung) von 50Hertz und dem 110-Kilovolt-Verteilnetz (Hochspannung) von MITNETZ STROM. Damit wird gewährleistet, dass die regional erzeugte Energie sicher und effektiv aufgenommen und über das Transportnetz zu den Verbrauchszentren transportiert werden kann. Es verbessert die Stromversorgung in der Region Wittenberg, Jessen und Falkenberg nachhaltig. Insgesamt investierte MITNETZ STROM rund neun Millionen Euro. Das Umspannwerk war seit 2013 eines der wichtigsten Bauvorhaben der MITNETZ STROM. Im August 2016 wurde es offiziell in Betrieb genommen.

Die Kapazität des Netzes wurde gesteigert

Dr. Adolf Schweer, Technischer Geschäftsführer

„Der neue Übergabepunkt zum Höchstspannungsnetz war deshalb dringend notwendig, um insbesondere die aus erneuerbaren Erzeugungsanlagen produzierten Energiemengen aus dem östlichen Teil des Landkreises Wittenberg sowie dem benachbarten Brandenburger Landkreis Elbe-Elster abzutransportieren. Die positiven Auswirkungen der Investition für das Hochspannungsnetz sind schon aus dem Probebetrieb spürbar. Die Kapazität des Netzes in der Region wurde gesteigert, notwendige Eingriffe reduziert.“

Dr. Adolf Schweer Technischer Geschäftsführer MITNETZ STROM

Ein wichtiger Energiewende-Baustein

Dr. Frank Golletz Technischer Geschäftsführer 50Hertz

„Wegen des stetig wachsenden Anteils der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung im Nordosten Deutschlands reden alle vom notwendigen Leitungsbau. Das Umspannwerk Jessen stellt hierbei einen wichtigen und ganz konkreten Energiewende-Baustein dar, weil wir nun in dieser durch viel Windstromproduktion gekennzeichneten Region mehr erneuerbaren Strom ins Übertragungsnetz aufnehmen und diesen weitflächig in die großen Verbrauchszentren transportieren können.“ 

Dr. Frank Golletz, Technischer Geschäftsführer 50 HERTZ

Feierliche Inbetriebnahme 2016

Jessen Umspannwerk Eröffnung

Dr. Adolf Schweer, technischer Geschäftsführer der MITNETZ STROM, Dr. Frank Golletz, technischer Geschäftsführer 50Hertz, und Michael Dörffel, Abteilungsleiter im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Sachsen-Anhalt setzen den Funkspruch zur Inbetriebnahme des Umspannwerks Jessen ab.

Netzausbau nach Plan

Umspannwerk Jessen Nord unter Strom

Projekt-Partner

Bauausführende Firmen

Zahlen und Fakten | Umspannwerk Jessen

Standort  Jessen/Landkreis Wittenberg/Brandenburg
Investitionen rund 9 Millionen Euro
Grundstücksgröße 105.737 m²
- 110 Kilovolt Anlagenteil 27.805 m² (MITNETZ STROM)
- 380 Kilovolt-Anlagenteil 77.932 m² (50Hertz)
Leitungsschaltfelder 6 x 110-kV-Netz
Leitungsschaltfelder 4 x 380-kV-Netz
Baubeginn 22. September 2014
Inbetriebnahme 110-kV Anlage, 19. April 2016
Inbetriebnahme 380-kV Anlage, 04. Mai 2016

Standort: Umspannwerk Jessen

Großkorgaer Landstraße
506917 Jessen

Hr. Keuerleber

Dirk Keuerleber

T 0345 216-2953 M 0162 2954522 Industriestraße 10 06184 Kabelsketal
E-Mail

Weitere Referenzen

Wichtige Projekte von MITNETZ STROM