Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Monteur im roten Overall auf einem Hochspannungsmast vor blauem Himmel

Hochspannungsleitung Klostermansfeld - Aschersleben

Detailinformationen zum Neubauprojekt.

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist der Neubau einer Hochspannungsfreileitung zwischen den Umspannwerken Klostermansfeld und der 110-kV-Leitung Frose – Bernburg. Die Einbindung soll dabei an einem Punkt östlich von Aschersleben erfolgen.

Im Zug der Vorbereitung des Raumordnungsverfahrens sind mehrere Varianten der Trassenführung für die geplante 110-kV-Leitung entwickelt worden. In das Raumordnungsverfahren sind insgesamt vier Trassenkorridore eingebracht worden. Eine Variante umgeht die Stadt Hettstedt westlich und soll westlich der Ortslage Groß Schierstedt in die Bestandsleitung Frose – Bernburg einbinden. Die anderen drei Varianten verlaufen in unterschiedlichen Trassenkorridoren östlich der Stadt Hettstedt und queren die Region zwischen den Orten Sandersleben, Gerbstedt und Alsleben. Der Einbindepunkt der drei östlichen Trassenkorridore in die Bestandsleitung befindet sich südlich der Ortslage Klein Schierstedt. Allen Trassenkorridoren gemeinsam ist die Bündelung mit anderen Hochspannungstrassen bzw. die Nutzung von Hochspannungsleitungstrassen auf unterschiedlich langen Abschnitten.

Im Rahmen des Raumordnungsverfahrens werden die Trassenkorridore hinsichtlich ihrer Raumbedeutsamkeit gegeneinander abgewogen und festgelegt, welcher der Trassenkorridore weiter zu beplanen und in das Planfeststellungsverfahren einzubringen ist. 

Projektbegründung

Die geplante Neubauleitung soll die Bestandleitungen entlasten und die eingespeiste Leistung auf kurzem, direktem Weg zum Umspannwerk Klostermansfeld transportieren. Darüber hinaus werden neue Kapazitäten im 110-kV-Netz im südlichen Sachsen-Anhalt geschaffen.

Mit dem Projekt wird die Versorgungszuverlässigkeit im nordöstlichen Harzvorland erhöht.

Projektstatus

im Planfeststellungsverfahren

Baubeginn

voraussichtlich 2019

Ansprechpartner

Ulf Matthes
Netzregionsleiter Sachsen-Anhalt
Telefon: 03445 751-200
Telefax: 03445 751-202
E-Mail: ulf.matthes@mitnetz-strom.de