Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Blog

Anwendergemeinschaft für intelligente Messsysteme trifft sich digital

Nahaufnahme eines Stromzählers in einer Reihe von vielen
Not macht erfinderisch. Die Corona-Krise lässt auch die Anwendergemeinschaft für intelligente Messsysteme neue Wege gehen. In der auf Initiative von MITNETZ STROM gegründeten Vereinigung befassen sich 63 grundzuständige Messstellentreiber, darunter viele Stadtwerke, mit aktuellen Frage- und Problemstellungen des Smart Meter Rollouts. Da die üblichen vierteljährlichen persönlichen Treffen momentan nicht möglich sind, versammelten sich alle Mitglieder Anfang Juni erstmals zu einer Skype-Konferenz – mit durchschlagendem Erfolg.

Digitale Diskussion via Skype

Trotz Corona sind die Themen des Smart Meter Rolluts sehr dringend und gewähren keinen Aufschub. Entsprechend groß war die Resonanz für das neue digitale Format. Immerhin 89 (!) Teilnehmer diskutierten dreieinhalb Stunden lang angeregt über den Einbau und die Inbetriebnahme intelligenter Messsysteme. Schwerpunkte bildeten der Beschaffungs- und Montageprozess sowie die Gateway-Administration und die Zählerdaten-Bereitstellung.  Anders als der grundzuständige Messstellenbetreiber der enviaM-Gruppe, der bereits im Februar 2020 mit der Einführung der intelligenten Messsysteme begonnen hat, steht dieser Schritt bei den meisten Mitgliedern noch bevor. Entsprechend groß ist der Austauschbedarf.

preview-screen.jpg-XXL

Wie es funktioniert hat

„Wir freuen uns sehr, dass die Online-Variante bei den Teilnehmern so gut angekommen ist. Das Zusammenspiel war hervorragend. Die Anwesenden haben sich mustergültig an die Gesprächsregeln gehalten, so dass die Skype-Konferenz für alle ein Gewinn war.“, so Tobias Sauer, Abteilungsleiter Prozessmanagement/Support Mess-/Zähldienste bei MITNETZ STROM. Eine Folgeveranstaltung im gleichen Format ist bereits geplant. Sie soll Ende Juni stattfinden.

MITNETZ STROM arbeitet mit vielen Mitgliedern auch über die Anwendergemeinschaft hinaus beim Smart Meter Rollout zusammen. 50 von ihnen haben das Unternehmen beauftragt, den Einbau der intelligenten Messsysteme dienstleistend als Gateway-Administrator durchzuführen.

Über die Anwendergemeinschaft für intelligente Messsysteme

Die Anwendergemeinschaft wurde durch MITNETZ STROM im Jahr 2015 ins Leben gerufen. Heute ist es mit 63 Mitgliedern die größte Vereinigung von Netzbetreibern in Ostdeutschland, die sich mit aktuellen Frage- und Problemstellungen der Digitalisierung im Messwesen beschäftigt. Die stetig wachsende Mitgliederzahl zeigt, wie wichtig es ist, beim Smart Meter Rollout unternehmensübergreifend zusammenzuarbeiten, um die anspruchsvollen Vorgaben des Gesetzgebers zu erfüllen.

Weitere Details zum Hintergrund und zur Arbeitsweise der Anwendergemeinschaft erfahren Sie in folgendem Video:



Weitere Informationen

> Smart Meter/Zählerdienstleistungen der MITNETZ STROM

Ansprechpartner
> Stefan Buscher, Pressesprecher

karriere-iconMöchten Sie auch Teil von MITNETZ STROM werden und die Energiewende mitgestalten? Starten Sie jetzt Ihren Karriere-Turbo und bewerben Sie sich auf unsere Stellen. Wir freuen uns auf Sie!