Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2015

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

Gewitterfront sorgt für Stromausfälle im Netzgebiet der MITNETZ STROM

Die Gewitterfront, die seit gestern Abend über Deutschland hinweg gezogen ist, hat im Netzgebiet des enviaM-Netzbetreibers MITNETZ STROM für zahlreiche Störungen gesorgt. Höhepunkt war gegen 21 Uhr als im gesamten Netzgebiet zeitgleich rund 32.100 Kunden ohne Strom waren. Am stärksten waren die Landkreise Elbe-Elster, Mansfeld-Südharz, Wittenberg, Nordsachsen, Saalekreis, Spree-Neiße und der Vogtlandkreis betroffen.

Durch Umschalten auf andere Leitungen wurden die Kunden rasch wiederversorgt. Wo das nicht möglich war, kamen zum Teil Netzersatzanlagen zum Einsatz. Zahlreiche Kollegen waren in Zusammenarbeit mit Feuerwehren und Rahmenvertragsfirmen unermüdlich im Einsatz, um die Schäden zu reparieren. Zeitgleich waren bis zu 230 Mitarbeiter im Einsatz.

Hauptursache für die Stromausfälle waren Blitze, die in Leitungen und Anlagen einschlugen sowie umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste, die Leitungen herunterrissen und Masten umbrachen.

Aktuell ist eine Grundversorgung hergestellt. Seit den frühen Morgenstunden laufen die Reparaturarbeiten, die auf Grund der Vielzahl der Schäden voraussichtlich mehrere Tage in Anspruch nehmen. Die Höhe des entstandenen Schadens lässt sich noch nicht beziffern.

Wir warnen dringend davor, sich defekten Anlagen und Leitungen zu nähern. Schäden können unter 0800 2 884400 gemeldet werden.

Pressekontakt

Claudia Anke
Stellv. Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1762
Claudia.Anke@mitnetz-strom.de 
I  www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Halle (Saale) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.