Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2015

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

Sturmtief Niklas sorgt für Stromausfälle

  • Stand 19:30 Uhr

Sturmtief Niklas sorgt weiterhin für Stromausfälle im Netzgebiet von MITNETZ STROM. Gegen 15:35 Uhr war ein Höhepunkt im Störgeschehen zu verzeichnen, bei dem zeitgleich 22.100 Kunden im gesamten Netzgebiet unversorgt waren. Schwerpunkte waren die Landkreise Leipzig, Mittelsachsen, Mansfeld-Südharz, das Altenburger Land, Spree-Neiße, Vogtland sowie der Kyffhäuserkreis.

Durch Umschalten auf andere Leitungen konnte der Großteil der Kunden rasch wiederversorgt werden. Das Orkantief sorgt vor allem für umstürzende Bäume, herabfallende Äste, wodurch Leiterseile reißen, Masten umbrechen und Traversen verdrehen.

Auf Grund des anhaltend sehr starken Winds, weiterer Niederschläge und Gewitter ist auch die Nacht hindurch mit Störungen zu rechnen.

Alle verfügbaren Einsatzkräfte arbeiten mit Hochdruck an der Wiederversorgung. Mit Einbruch der Dunkelheit werden die Arbeiten jedoch zusätzlich erheblich erschwert. Außerdem sind Waldgebiete momentan nicht begehbar.

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung informieren wir erneut morgen Vormittag.

Pressekontakt

Claudia Anke
Stellv. Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1762
Claudia.Anke@mitnetz-strom.de 
I  www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Halle (Saale) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.