Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2020

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ STROM führt Instandhaltungsarbeiten an Hochspannungsleitung durch

MITNETZ STROM verbessert die Sicherheit und Versorgungszuverlässigkeit der Stromversorgung zwischen den Umspannwerken Bad Düben und Kospa. Der enviaM-Netzbetreiber führt derzeit Instandhaltungsmaßnahmen an der Hochspannungs-Freileitung Bad Düben-Bennewitz durch. Die Bauarbeiten haben im April 2019 begonnen und sollen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. MITNETZ STROM investiert in das Vorhaben rund 1,5 Millionen Euro.

Auf einer Länge von 20 Kilometern werden an insgesamt 64 Hochspannungsmasten die Isolatoren und Armaturen ausgetauscht. Davon wurden in 2019 bereits 33 Masten auf 11 Kilometern Länge realisiert. „Die Hochspannungsleitung wurde 1983 errichtet. Nach knapp 40 Jahren Betriebsdauer weisen die Masten und einzelne Bauteile zum Teil alters- und witterungsbedingte Verschleißerscheinungen auf. Aus diesem Grund werden schadhafte Stahlteile ausgewechselt und die Mastfundamente saniert. An den Stahlbauteilen wird außerdem der Schutzanstrich gegen Korrosion erneuert, der vor Nässe und letztendlich vor Rost schützt,“ erklärt Heiko Orgass, Gruppenleiter Betrieb/Realisierung Hochspannung, Region Westsachsen. Zum Einsatz kommen neue Bauteile und Materialien, die eine erheblich längere Lebensdauer erwarten lassen, zum Beispiel Isolatoren aus Silikon. Die Masten werden abschließend mit einem Steigschutzsystem versehen, welches den Monteuren ein sicheres Arbeiten an den Masten ermöglicht.

Die Aufträge zur Umsetzung der Baumaßnahmen gehen überwiegend an regional ansässige Bau- und Montagefirmen. Die Armaturen und Isolatoren werden durch die Firma Spie Versorgungstechnik GmbH Schenkendöbern bei Cottbus erneuert. Die erforderlichen Stahlbau- und Korrosi-onsschutzarbeiten, sowie die Sanierung der Fundamente erfolgen durch die Firma Cteam Netzservice GmbH aus Schönborn, in der Nähe von Doberlug Kirchhain.

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E Evelyn.Zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.